schock, skandal, …

Gerade gesehen: Beim diesjährigen Fusion-Festival muss ich massive Einbußen in meine individuelle Freiheit in Kauf nehmen. Die Attraktivität der Zeremonie sinkt gleich mal mindestens um die Hälfte:

Vier Tage wach, vier Tage unterwegs … so verbringen ja viele traditionell diese Festival. Aus Sorge um eure Gesundheit, die ja oftmals etwas vernachlässigt wird, haben wir beschlossen an zwei Tagen eine je dreistündige Pause auf allen großen Dancefloors einzulegen. Das gab?s noch nie und es ist zugegebener Weise ein schwerer Eingriff in eure individuelle Freiheit, wenn wir euch mit so ner Maßnahme mal kollektiv runter chillen. Wir denken, dass es einigen nicht schaden wird, wenn sie sich zur Abwechslung mal wieder sortieren und einfach mal Feierpause machen. Bei der Gelegenheit können dann auch gleich mal die Dancefloors entmüllt und Soundchecks gemacht werden. Danach feiert es sich umso schöner. Die Pausen sind Freitag und Samstag von 9:00 von 12:00 Uhr